- Aktuelle Seminare -

20. bis 24. Oktober 2014 - Qualifizierung Denkmalpflege Wochenseminar 7: Denkmal als Ressource

Die Erforschung und Sicherung der Bausubstanz eines Denkmals und damit die eingehende baugeschichtliche und restauratorische Beschäftigung mit ihm sind zentrale Aufgaben der Denkmalpflege. Wichtig für die langfristige Erhaltung des historischen und materiellen Werts eines Baudenkmals ist jedoch ebenso seine wirtschaftliche Nutzung.  » Zur Anmeldung

__________________________________________________________________

Beschäftigte in denkmalrelevanten Berufen und Institutionen verfügen oft nicht über das Know-how, um die Möglichkeiten der digitalen Fotografie für die Sanierung oder Dokumentation historischer Altbauten effektiv zu nutzen. In dem Tagesseminar werden diese von zwei Profifotografen erläutert. » Weiter Informationen

__________________________________________________________________

Das Bauen im Bestand nimmt immer mehr Raum im Baugeschehen ein. Der kompetente Umgang mit historischen Gebäuden im Allgemeinen und Denkmalen im Besonderen gewinnt so für Planungsbüros an Bedeutung, die Kenntnis historischer Bauformen ist dabei zentral. Architekturgeschichte und Baustilkunde aber werden in der Ingenieurausbildung oft vernachlässigt. » Weitere Informationen

__________________________________________________________________

Qualifizierung Denkmalpflege - der berufsbegleitende Lehrgang für Architekten, Planer und verwandte Berufe

Auch 2014 wird die berufsbegleitende Weiterbildung wieder mit acht Wochenseminaren und zahlreichen Tagesveranstaltungen im ganzen Bundesgebiet durchgeführt. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Absolventen das Zertifikat „Qualifizierung Denkmalpflege“ der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. In modular aufgebauten Seminaren bereiten Expertenvorträge, Werkberichte sowie Objekt- und Baustellenbesichtigungen darauf vor. » Lesen Sie mehr ...

__________________________________________________________________

Netzwerk Ländlicher Raum

Vor sieben Jahren mit Unterstützung des Landes Hessen und der Europäischen Union ins Leben gerufen, hat das "Netzwerk Ländlicher Raum" 2014 erstmals Seminare mit Kooperationspartnern außerhalb von Hessen durchgeführt. An an unserem erprobten Standort in Romrod (Oberhessen) wird am 28. November die nächste Veranstaltungen für Akteure in ländlichen Regionen stattfinden.
» Hier finden Sie mehr über die Angebote des Netzwerks ...