- Aktuelle Seminare -

22. September 2014 - Leerstand im ländlichen Raum

Der anhaltende demografische Wandel hat im ländlichen Raum Leerstände in historischen Stadt- und Dorfkernen sowie den Verlust der gewachsenen Infrastruktur zur Folge. Damit einhergehend sinkt oft auch die Identifikation der Bewohner mit ihrem Ort. Auf der Suche nach Lösungsstrategien fällt häufig der Begriff Leerstandsmanagement. Er umfasst unterschiedliche Optionen, die von der Leerstandserfassung über bewohnerorientierte Verbesserungen von Bestandsbauten bis hin zum so genannten Redevelopment reichen.  » Zur Anmeldung

__________________________________________________________________

26. September 2014 -Gartendenkmalpflege: Charakteristik und Erhaltung des Landschaftsgartens

Jedes Gartendenkmal bedarf kontinuierlicher gärtnerischer Eingriffe, um seinen eigentümlichen Charakter und die historischen Pflanzungen zu erhalten. Eines der bedeutendsten Gründenkmale in Deutschland ist der Park Babelsberg, angelegt in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Mit ihm verbinden sich die Namen zweier berühmter Gartenkünstler, Peter Joseph Lenné und Fürst Hermann von Pückler-Muskau.  » Zur Anmeldung

__________________________________________________________________

Qualifizierung Denkmalpflege - der berufsbegleitende Lehrgang für Architekten, Planer und verwandte Berufe

Auch 2014 wird die berufsbegleitende Weiterbildung wieder mit acht Wochenseminaren und zahlreichen Tagesveranstaltungen im ganzen Bundesgebiet durchgeführt. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Absolventen das Zertifikat „Qualifizierung Denkmalpflege“ der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. In modular aufgebauten Seminaren bereiten Expertenvorträge, Werkberichte sowie Objekt- und Baustellenbesichtigungen darauf vor. » Lesen Sie mehr ...

__________________________________________________________________

Netzwerk Ländlicher Raum

Vor sieben Jahren mit Unterstützung des Landes Hessen und der Europäischen Union ins Leben gerufen, wird das "Netzwerk Ländlicher Raum" 2014 erstmals Seminare mit Kooperationspartnern in NRW und Brandenburg durchführen. Aber auch an unserem erprobten Standort in Romrod (Oberhessen) werden wieder Veranstaltungen für Akteure in ländlichen Regionen angeboten.
» Hier finden Sie mehr über die Angebote des Netzwerks ...